Lesung Dobl

Anton Wilflinger, Heidi Kirchner, Eveline Weichhart und Sepp Maier mit dem Buch „Gedichte und Geschichten“, Band 12, in der Pfarrbibliothek Dobl.
Eveline Weichhart und Sepp Maier bei der Lesung in der Pfarrbibliothek Dobl.

Am 3. März 2017 lud die Leiterin der Pfarrbibliothek Dobl Frau Heidi Kirchner Eveline Weichhart aus Kalsdorf und Sepp Maier aus Pernegg an der Mur zu einer besinnlichen bis heiteren Lesung ein. Sepp Maier schilderte zunächst besonders einfühlsam seine Kindheitserinnerungen an sein „Dahoam“ und trug weitere besinnliche Gedichte vor. Im zweiten Teil brachte er sein Publikum mit humorvollen Gedichten zum Lachen. Eveline Weichhart las aus mehreren Anthologien „durchs Steirerland!“ und „Gedichte und Geschichten“, sie erzählte wie die Kids heute so reden und gab einen Einblick in ihr Mundartschaffen. Zum Abschluss überzeugten beide gemeinsam eindrucksvoll mit ihrem Können das Publikum mit dem Streitgespräch „Die Liabesbrief der Susi“ von Sepp Maier. An diesem Nachmittag wurde auch die Anthologie „Gedichte und Geschichten, Band 12 von Eveline Weichhart und Sepp Maier vorgestellt und einige Beiträge daraus wurden vorgetragen. Anton Wilflinger berichtete vom Jubiläumsjahr 2017 „60 Jahre Bund Steirischer Heimatdichter“ und stellte gemeinsam mit der Kinderbetreuerin Eveline Weichhart das im Jahr 2016 im Schülerhort Kalsdorf durchgeführte Schulprojekt vor und kündigte die Fortführung für 2017 an. Er verwies auch auf die in Arbeit befindliche Chronik der steirischen Heimatdichter, die im Jubiläumsjahr erscheinen soll.

Mitwirkende:
Eveline Weichhart
Sepp Maier
Anton Wilflinger

Freitag, 03. März 2017 um 14:00 Uhr
Öffentliche Bibliothek Schloss Gjaidhof
Oberberg 3, 8143 Dobl


Source: wmk

Lesung im März – 430. Lesung 🗓 🗺

Wann: Montag, 20. März 2017 um 18:30 Uhr
Wo: Landessportzentrum Graz, Jahngasse 3

Es lesen:

  • Bernhard Valta aus Vasoldsberg
    Buchpräsentation: „Servus St. Leonhard“
  • Peter Rinner aus Gratkorn liest Geschichten in Semriacher Mundart
  • Erika Winkelbauer aus Graz – Reisegeschichten u. Fastentücher in Kärnten
  • Manfred Herfert aus Graz

Durchs Programm führen: Anton Wilflinger und Heinz Mahr

Info: Bund Steirischer Heimatdichter
Tel: 0676/9022867

Faschingslesung 2017

Wann: Montag, 20. Feber 2017 um 18:30 Uhr
Wo: Landessportzentrum Graz, Jahngasse 3

Es lesen:

  • REOS: Renate Schmidt und Oswald Gril aus Gamlitz
    Renate und Oswald präsentieren ihr neues REOS-Kurzgeschichten-Buch mit neun spannenden Episoden
  • Peter Zipper aus Graz
  • Heinz Mahr aus Gratkorn
  • Der lustigste Briaftroger der Steiermark Sepp Maier aus Pernegg a. d. Mur

Durchs Programm führen: Anton Wilflinger und Heinz Mahr.

Info: Bund Steirischer Heimatdichter
Tel: 0676/9022867

Auf fremdem Boden

Nach sehr vielen ehrenamtlichen Stunden, die wir mit dem Zusammenstellen der Beiträge, dem Lektorat und Korrektorat gemeinsam mit der Autorin Anna Maria Sauseng verbracht hatten, ist das Werk nun endlich fertig!

Cover von Anna Maria Sausengs Buch „Auf fremden Boden“.

Anna Maria Sauseng gibt im autobiographischen Buch „Auf fremdem Boden“ einen ganz persönlichen Einblick in ihren Werdegang. Sie bringt schwierige Zeiten zur Sprache, Zeiten in denen sie als Pflegekind Halt sucht und im Laufe ihres Lebens schließlich auch findet. Omami, die Pflegemutter und die im selben Haus wohnende Omutter spielen in dieser Zeit wichtige Rollen. „Und wenn das Leben wie ein Stein mir auf der Brust lag, Omutter fand immer ein Stück Würfelzucker aus ihrer weißen Zuckerdose, oder eine Rippe Schokolade, oder im Herbst eine rote Tomate aus ihrem Garten. Ich rieche diese rote Frucht auch heute noch gerne, nur so, als Erinnerung an die große Liebe dieser kleinen Frau.“ Eindrucksvoll schildert die Autorin auch Begegnungen mit Menschen, die in ihrem Leben Spuren hinterlassen. Zwei Schwerpunkte finden sich im Buch wieder: Die ihr so wichtige geistliche Umgebung, der Halt in der Religion, aber auch ihr Weg in der profanen Umgebung, in der Arbeitswelt. Dies sind zwei ganz unterschiedliche Welten, die nicht immer ganz einfach in Einklang zu bringen sind. Nach längerem Suchen und verschiedenen Arbeitsstellen tritt Anna schließlich in die Schwesternschule ein und erhält nach drei Jahren Ausbildung das Schwesterndiplom. Einen Monat später lädt ihr Hausarzt sie zum Abendessen ein: „Er steckte mir den Ring an die Hand und wenn die Zeit reif wird, werden sich unsere Wünsche erfüllen …“


Source: wmk

Jännerlesung 2017

Wann: Montag, 16. Jänner 2016 um 18:30 Uhr
Wo: Landessportzentrum Graz, Jahngasse 3

  • Peter Rinner: Semriacher Geschichten in steirischer Mundart
  • Erika Winkelbauer: Reisegeschichten
  • Heinz Mahr: Steirische Mundartgedichte

Durchs Programm führt Heinz Mahr

Info: Bund Steirischer Heimatdichter
Tel: 0676/9022867

Weihnachtslesung

Wann: Montag, 19. Dezember 2016 um 18:30 Uhr
Wo: Landessportzentrum Graz, Jahngasse 3

Es tragen für Sie vor:

  • Hans Scheucher
  • Josef Weixelbaumer
  • Irmgard Wimberger
  • Wilfriede Schäfer
  • Theresa Grillitsch und
  • Heinz Mahr

Durchs Programm führt: Anton Wilflinger

Info: Bund Steirischer Heimatdichter
Tel: 0676 / 9022867

Novemberlesung

Wann: Montag, 21. November 2016 um 18:30 Uhr
Wo: Landessportzentrum Graz, Jahngasse 3

Es tragen für Sie vor:

  • Karin Kleindienst,
  • Doris und Otto Pikal,
  • Eleonore Gabriela Zierler und
  • Erika Winkelbauer

Durchs Programm führen: Heinz Mahr und Anton Wilflinger

Info: Bund Steirischer Heimatdichter
Tel: 0676 / 9022867

Oktoberlesung mit Buchpräsentation

Buchpräsentation:Anthologie Mundart und Schriftsprache:

„Gedichte und Geschichten“,

Band 12, 2016, 130 Seiten, Paperback, VP 19,90 €

Im neuen Band stellen wir Ihnen wieder die neuesten Arbeiten 28 steirischer Autorinnen und Autoren vor. Ganz verschiedene Texte zu den vielfältigsten Themen können Sie hier nachlesen – vom Besinnlichen bis zum Humorvollen reicht der Bogen der Beiträge.

Buchpräsentation mit Lesung

„Gedichte und Geschichten“, Band 12, VP 19,90 €

Wann: Montag, 17. Oktober 2016 um 18:30 Uhr
Wo: Landessportzentrum Graz, Jahngasse 3

Es lesen für Sie:

  • Ingeborg Berner
  • Peter Zipper
  • Theresa Grillitsch
  • Peter Rinner
  • Peter Gimpl
  • Maria Schneider stellt ihr neuestes Buch vor: Unterm Regenbogen

Durchs Programm führen: Anton Wilflinger und Heinz Mahr

Info: Bund Steirischer Heimatdichter
Tel: 0676 / 90 22867

Kinder unseres Schulprojektes beim Aufsteirern

Am 18. September 2016 präsentierten wir mit den Kindern des Schülerhortes um 16:00 Uhr am Färberplatz in der Grazer Innenstadt beim Aufsteirern die neue Anthologie „Gedichten und Geschichten“, Band 12. Die Kinder trugen mit Gabi Fasching und Evelin Weichhart ein gemeinsames Gedicht vor. Michaela Feiner und Anton Wilflinger führten das Projekt näher aus und präsentierten den Beitrag im Buch.

Gabi Fasching blättert mit Kindern des Schülerhortes Kalsdorf beim Aufsteirern im neuen Buch.
Michaela Feiner und Anton Wilflinger mit Franz Putz vom ORF Steiermark anlässlich der Buchpräsentation beim Aufsteirern.
Michaela Feiner, Anton Wilflinger, Gabi Fasching und Evelin Weichhart mit Kindern vom Schülerhort Kalsdorf auf der Bühne am Färberplatz.
Michaela Feiner und Anton Wilflinger präsentieren beim Aufsteirern die neue Anthologie „Gedichte und Geschichten“, Band 12, mit einem Beitrag der Kinder des Schulprojektes.

Mitwirkende:
Kinder vom Schülerhort Kalsdorf
Gabi Fasching – Hortleiterin
Evelin Weichhart – Heimatdichterin
Michaela Feiner – WMK

Moderation: Anton Wilflinger

Sonntag, 18. September 2016, 16:00 Uhr
Aufsteirern-Bühne am Färberplatz
8010 Graz


Source: wmk

Gedichte und Geschichten 2016

Nach sehr vielen ehrenamtlichen Stunden, die wir mit dem Zusammenstellen der Beiträge, dem Lektorat und Korrektorat gemeinsam mit unseren schreibenden Freunden verbracht hatten, ist sie endlich da: die neue Anthologie 2016.

Cover der Anthologie „Gedichte und Geschichten“, Band 12.

Im zwölften Band der Anthologie „Gedichte und Geschichten“ stellen wir Ihnen wieder die neuesten Texte steirischer Schrei- bender vor. Die Autorinnen und Autoren stammen aus den verschiedensten Regionen der Steiermark und haben ganz unterschiedliche Ausdrucksweisen und sprachliche Eigen- heiten, die sich ganz besonders in der steirischen Mundart zeigen. Die Texte sind sowohl in Mundart, als auch in Schrift sprache verfasst. Wir sind stolz, Ihnen dieses breite Angebot bieten zu können. Unsere Autorinnen und Autoren schreiben etwa über das Älter Werden, über die Gesundheit, die Natur oder die Liebe, natürlich gibt es auch Gedichte zum Lachen oder über das Steirereck am Pogusch. Gedanken über die Seele und nachdenklich besinnliche Texte fehlen genauso wenig wie Geschichten über längst Vergangenes wie zum Beispiel übers „Wasser Fiahrn“ oder „Bergbeten“. Die Jahreszeiten, aber auch ein Regenbogen oder die Begegnung am Strand werden thematisch behandelt. Im zwölften Band stellen wir Ihnen auch unser Projekt mit dem Schülerhort in Kalsdorf vor. Eine Hexenhymne dient als Aufruf und Aufmunterung für die Kinder, aktiv in Lese- und Schreibstunden mitzuwirken. Mit diesem Projekt haben wir die Kinder erfolgreich in Kleingruppen mit Lust und Freude zum Lesen und Schreiben animiert. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Lesen der neuen Anthologie!


Source: wmk